Pauline Menendez

Pauline Menendez ist Grafikdesignerin, lebt in Berlin. Sie studierte zunächst Audiovisuelle Kunst als Kameramann und absolvierte anschließend einen Bachelor in Grafikdesign. Im Jahr 2017 zog sie nach Deutschland, wo sie 2019 ihren Master in Editorial Design abschloss. Seit 3 Jahren erforscht sie das Thema Häusliche Gewalt gegen Frauen und nutzt dabei einen interdisziplinären Ansatz (Buchgestaltung, Typografie und Theaterperformance), um soziale und visuelle Darstellungen zu erweitern. Ihre Masterarbeit untersucht die Auswirkungen der Smart-Home-Technologie auf Übergriffe in privaten Bereich.

Wann? Sonntag, 24.11.2019, 15:30 Uhr

Wo? Festung Mark, Hohes Gewölbe

Titel: Alexa, Can I talk to you?

The project ‘Alexa, can I talk to you?’ is built as an interactive play, staging a conversation between a victim of intimate partner abuse, and her smart-home assistant, Alexa. Based on the Amazon ad-campaign: ‘Whether you are at home or on the go, Alexa is designed to make your life easier by letting you voice-control your world ’, the play explores the dystopic possibility of an Alexa excessively devoted to her Amazon account-holder —who happens to be here, the violence perpetrator in an abusive relationship.