Demnächst

12.03.21 | 13.00 – 14:00 Uhr

Explainable AI: Eine mögliche Lösung des Diskriminierungsproblems?

Prof. Dr. Frieder Stolzenburg (Hochschule Harz)

Algorithmen der Künstlichen Intelligenz durchdringen immer mehr die Arbeitswelt und das tägliche Leben, häufig ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Methoden des maschinellen Lernens, insbesondere neuronale Netze, können Menschen und Objekte in Kategorien sortieren und so leider Vorurteile und auch Rollenmodelle bestärken. Ist es möglich, KI-Algorithmen fair und diskriminierungsfrei zu gestalten? Welche Lösung liefert die sogenannte erklärbare KI („Explainable AI“), die versucht, den im Algorithmus verborgenen Entscheidungsprozess transparent nachvollziehbar zu machen?

Gesprächspartnerin: Francesca Schmidt, Gunda-Werner-Institut für Feminismus und Geschlechterdemokratie

11.06.21 | 13.00 – 14:00 Uhr

KI in der Industrie. Beispiele aus der Praxis

Prof. Dr. Julia C. Arlinghaus, Lehrstuhlinhaberin für Produktionssysteme und -automatisierung Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Vergangene

12.02.21 | 13.00 – 14:00 Uhr

It’s all about the data. KI & Medizin

Prof. Dr. Anika Groß (Hochschule Anhalt)

Gesprächspartner: Johannes Abraham Coertze, Co-Founder Link Health Technologies, Forschungsassistent Hochschule Anhalt

Wie kommen die Daten in KI? Eine Spurensuche anhand von Beispielen aus dem medizinischen Bereich.
Die Referent*innen stellen dar, welche Formen von Künstlicher Intelligenz im Medizin-Bereich genutzt werden und welche Rolle Daten dabei spielen. Zudem skizzieren sie den derzeitigen Forschungsstand und stellen mögliche Anwendungsbereiche vor. Dabei geraten auch ethische und rechtliche Fragen ins Blickfeld.

15.01.21 | 13:00 – 14:00 Uhr

Lernende Systeme vs. Lernende Subjekte

Prof. Dr. Matthias Ballod (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

Im Kontext einer sich ausbildenden Debatte zum Zweck und Nutzen von KI-Anwendungen im Bildungsbereich rückt dieses Impulsreferat das Zusammenspiel von Sprachverarbeitung und Sprachvermittlung sowie sprachlichem und didaktischem Handeln ins Zentrum. Mehrdimensional geraten dabei die Wechselwirkungen Rollen, Funktionen und (mediale) Gestaltung von Lehr-Lern-Settings in den Blick.

Gesprächspartnerin: Prof. Dr. Katharina Scheiter, Leibniz-Institut für Wissensmedien

27.11.2020

KI & WIR* Convention 2020

Online Convention